TBS22 rund

Taubenschlag

„Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung“ – so steht es in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Wir finden, dass es unabdingbar ist, Menschen die Möglichkeit zu geben, sich zu bilden. Sei es zur Persönlichkeitsbildung oder um seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Dabei ist es keine Überraschung, dass jene Menschen, welche bereits über ein breites Spektrum an Bildungskapital verfügen, eben jene sind, die Grund- und Weiterbildungsangebote wahrnehmen. Was dies zur Folge hat, ist grob vereinfacht, dass Bildungsungerechtigkeit und damit auch soziale Ungleichheit weiter reproduziert wird, weil die Menschen, welche man mit Bildungsangeboten erreichen möchte, diesen fernbleiben: Der Taubenschlag begann im April 2016 als kühnes Experiment, mit dem Ziel dies zu ändern. Hier legten wir den Grundstein für unsere Vision, einen offenen Raum für Kreativität, Austausch und friedliches Miteinander für unsere Stadt zu schaffen.

 

Wir möchten mit dem Taubenschlag die öffentlichen Stadträume beleben und diesen mit Musik, Kultur und Kunst neue Bedeutung verleihen. So machen wir diese Plätze zu mehr als nur den Weg zum Konsum. Sie werden Orte des gelebten Miteinanders, der Demokratie und des Austauschs. Um dies zu erreichen, stecken wir jedes Jahr viel Arbeit in unser Bildungs- und Musikprogramm. Um das zu erreichen haben wir viel Arbeit in unser Bildungs- und Musikprogramm gesteckt. Aber auch, wenn keine Veranstaltungen geplant sind, sind alle Menschen jederzeit bei uns willkommen – Auf ein kühles Getränk, ein anregendes Gespräch, zum Spielen oder um selbst auf der Bühne aktiv zu werden. Wir verstehen uns als Begegnungsstätte, als Ort zum Verweilen, zum Kennenlernen und zum gemeinsamen Gestalten. Wir möchten eine kreative Auseinandersetzung mit dem Stadtgeschehen Augsburgs, seinen sozialen Problemen, aber auch seinen Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe anregen. Bei uns sind alle willkommen und jederzeit dazu angeregt, das bunte Programm nicht nur zu betrachten, sondern es in Workshops, mit Musik oder Performances aktiv mitzugestalten.

Mit Euch, Dir und Ihnen wird der Taubenschlag so zu einem interaktiven Gesamtkunstwerk!

 

Für uns ist lange noch kein Ende in Sicht, denn: Wir brauchen mehr Bildungsgerechtigkeit! Die Motivation, Bildungsangebote wahrzunehmen, ist oftmals abhängig von früheren Bildungs- und Lernerfahrungen, und davon, wie gut man sich im System der Bildungsinstitutionen auskennt. Bildung darf nicht nur an Universitäten und Volkshochschulen stattfinden, wo sie nicht alle Bürger:innen erreicht. Deshalb setzen wir uns dafür ein, Bildungsangebote für jede:n zugänglich zu machen. Kein Dresscode, kein Knigge, keine Vorbildung sind nötig, um Teil davon zu sein. Was zählt, ist einzig und allein das Interesse. Unsere Veranstaltungsformate sind Vorträge, Diskussionen und Workshops, die zum Mit-denken und Mit-machen einladen.

facebook
instagram